Anmeldung bis zum 21. September

Aktuelles

09.09.2020 09:21
Von: Peter Papke

Jugendfußballabteilung neu aufgestellt

(v.l.n.r.) Stephan Klekamp, Detlev Barlag, Elena Wessel, Hendrik Renken, Volker Schwegmann, Mirko Wulftange, Maximilian Hehemann, Helmut Wellbrock

Stellvertretend für den Jugendausschuss nahmen Detlev Barlag (links) und Mirko Wulftange die Tore in Empfang

Trotz der Corona-Krise läuft der Fußballbetrieb in der großen Abteilung des Jugendfußballs von Blau-Weiss Hollage weiter, und dies mit neuem Elan und neuen Ideen. Ein besonderer Dank gilt Helmut Wellbrock, der als langjähriger Jugendleiter, Mitglied im Jugendausschuss (JA) und im Inter-C-Team, herausragende Arbeit geleistet hatte und nun „etwas kürzer treten“ wollte. Immerhin steht er weiterhin als Trainer der 2. Damenmannschaft und G2-Junioren zur Verfügung und hilft im JA mit seiner großen Erfahrung mit.

Sein Nachfolger Detlev Barlag gab einen kurzen Überblick über die aktuelle Situation: „Wir haben für die Saison 2020/21 insgesamt 18 Jugendmannschaften gemeldet, und zwar 17 Jungen- und eine Mädchenmannschaft. Ein Novum dabei: Die A2 spielt als JSG Rulle/Hollage. Schwierig war natürlich die Frage nach der Betreuung aller Teams, aber bis auf die G3-Junioren ist dies bereits für alle anderen gelungen. Neu in den jüngeren Jahrgängen ist die Einführung des Spielkonzeptes „Funino“, nach dem ab jetzt gespielt werden soll.

Durch Spenden und Förderungen wurden 16 neue kleine Tore angeschafft, die für „Funino“ notwendig sind. Um zukünftig das Spielkonzept “Funino“ immer stärker in die fußballerische Ausbildung der Kinder und Jugendlichen einbauen zu können, war es schon länger ein Wunsch des Jugendausschusses, dieses Projekt umzusetzen. Vereinfacht geht es bei „Funino“ darum, durch eine größere Anzahl an Spielen auf Kleinfeldern alle Kinder durchgehend in Bewegung zu halten und aktiv am Spielgeschehen teilnehmen zu lassen

Als Verein möchte Blau-Weiss Hollage eine Vorreiterrolle innerhalb der Region für diese Spielidee einnehmen. Das Projekt konnte neben der Spende aus der Aktion "Mach's möglich" der „Canada Life“, die dank des Einsatzes von einigen Sportkameraden eingefahren werden konnte, vorrangig durch die Unterstützung der folgenden Parteien realisiert werden:

- Riehemann Reinigungstechnik (Verkauf der Helfermaske)
- Förderung oder gefördert durch die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung
- Kreuschner Sport- und Werbeartikel (reibungsloser Ablauf bzgl. Bestellung und Lieferung der Tore)

Blau-Weiss Hollage bedankt sich ganz herzlich bei allen, die an der Umsetzung des Projektes mitgewirkt haben.

Detlev Barlag weiter: „Es wurde aktuell mit dem Aufbau von Mädchenmannschaften der Jahrgänge 2005 - 2011 begonnen. Ziel ist es, langfristig wieder Mädchenmannschaften zu etablieren um einen Aufstieg der 1. Damen zu ermöglichen.

Für alle Mannschaften wird angestrebt am Saisonende eine Abschlussveranstaltung anzubieten, z.B. eine Mannschaftfahrt in einen Freizeitpark oder ähnliches.

Ein besonderer Schwerpunkt momentan ist natürlich die Umsetzung aller behördlichen Vorgaben bezüglich der Coronakrise zur Aufnahme des Spielbetriebs für die kommende Saison. Und das ist wirklich ein Problem!“

Wir wünschen Detlev Barlag und der gesamten Jugendfußballabteilung viel Erfolg in dieser schwierigen Zeit!

 

Facebook

Gesamtverein
Fußball
Judo

Fan-Shop