28.03.2015 11:00
Von: Tim Trappe

50 Kinder bei Dojo-Nacht

Für Abwechslung in den Osterferien sorgte die Dojo-Nacht der Hollager Judoabteilung. 50 Kinder hatten sich am ersten Ferienwochenende am Sportgelände von Blau-Weiss eingefunden, um dort ein ereignisreiches Wochenende miteinander zu verbringen.

Unter Leitung von Julia und Kathrin Hörnschemeyer sowie einem engagierten Betreuerteam freuten sich die Kinder über verschiedene Spiele in der alten Turnhalle und im Judoraum. Eine geplante Schnitzeljagd musste wetterbedingt leider abgesagt werden.

Das Alternativprogramm in der Turnhalle tat der Freude der Kinder im Alter zwischen 6 und 14 Jahren jedoch keinen Abbruch. Besonderes Highlight waren natürlich die Übernachtungen im Judoraum. Mit leckeren Abendessen, Kissenschlachten und „Kinoabenden“ fehlte nichts von dem was zu einer echten Turnhallenübernachtung dazu gehört.

Ihre Freude über die gelungene Dojo-Nacht äußerten die Kinder bei der Abschlussrunde am Sonntagmorgen, bevor es auf den Heimweg ging, um dort den fehlenden Schlaf der langen Nächte nachzuholen.