Geschäftsstelle bleibt geschlossen: 07.10, 10.10, 14.10.

Haselandhalle bleibt geschlossen: 24.10, 25.10, 07.11, 08.11

25.04.2019 00:01
Von: Peter Papke

Hollager Damen weiterhin ungeschlagen

Marie Wulftange erzielt das frühe Tor zum 1:0 (Karl-Heinz Rickelmann)

Cille Meyer trifft per Elfmeter das Tor zum 3:0 (Foto: Karl-Heinz Rickelmann)

Im vorletzten Heimspiel der Saison am Sonntag dem 07. April, gelang unseren Frauen gegen FSG Twist ein ungefährdeter 7:0-Erfolg. Bereits nach 27 Minuten stand es durch Tore von Marie Wulftange (2.min), Kaddi Jarzyna (25.) und Cille Meyer (27./FE) 3:0, was gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.

In der 51. Minute erhöhte Steffi Gühmann auf 4:0, worauf fast alle 10 Minuten die weiteren Treffer fielen: Lara Wenning (64.) zum 5:0, Steffi Gühmann (76.) zum 6:0 und Peggy Glüsenkamp (86.) zum Endstand von 7:0. Auch in diesem Spiel gab es noch einige hochkarätige Chancen, so dass es durchaus zweistellig hätte enden können.

Einen Sonntag später mussten die Hollager Damen beim SV Suddendorf-Samern antreten und gewannen ebenso sicher mit 5:1. Das 1:0 erzielte in der 11. Minute Kaddi Jarzyna, Steffi Gühmann erzielte 5 Minuten später das 2:0 und Celina Meyer erhöhte per Foulelfmeter auf 3:0 (35.). Noch vor dem Halbzeitpfiff hieß es wiederum durch Kaddi mit ihrem insgesamt 20. Saisontor 4:0.

Damit war das Spiel praktisch entschieden. Der Anschlusstreffer zum 1:4 durch Lena Schevel wurde in der 71. Minute wettgemacht durch Celina Meyer, die damit den Endstand herstellte. In der zweiten Halbzeit spielten unsere Mädels mit voller Kraft, was auch sehr sinnvoll war, denn sie haben noch 4 Spiele, und 3 davon gegen die 3 ärgsten Verfolger: Am 28.4. zuhause gegen den Vierten Oste-Oldendorf, am 5.5. in Andervenne gegen den Dritten und am letzten Spieltag (26.5.) beim Tabellenzweiten OSC. Dazwischen liegt noch das Auswärtsspiel am 19.5. bei Union Meppen.

Bei nunmehr 13 Punkten Vorsprung bei 4 ausstehenden Spielen und einer tollen Tordifferenz von 66 (!) gegenüber dem OSC (31), der noch ein Spiel mehr austragen muss, ist die Meisterschaft in greifbare Nähe gerückt. Aber Vorsicht: Erst wenn rechnerisch alles klar ist, sollte man laut vom Titel reden.

In jedem Falle haben unsere Mädel bis jetzt eine sensationelle Leistung geboten, sind bis hierher bei 2 Unentschieden ungeschlagen und stehen absolut verdient auf Platz 1. Das Schöne daran: Die gesamte Mannschaft einschließlich der Ergänzungsspielerinnen hat an diesem tollen Zwischenstand mitgewirkt, und allen gebührt große Anerkennung. Trotzdem sollte eins nicht unerwähnt bleiben: Katharina „Kaddi“ Jarzyna führt mit 20 Toren und 20 Assists die Torschützenliste an vor Stefanie Gühmann mit 17 Toren und 10 Vorlagen.

Gegen FSG Twist spielte Blau-Weiss Hollage in folgender Aufstellung: Jessica Meyer, Kathleen Strunk, Anna Klumpe, Michelle Rickelmann, Yvonne Strößner, Petra Glüsenkamp, Julia Höcker (78. Verena Busch), Celina Meyer, Marie Wulftange, Stefanie Gühmann und Katharina Jarzyna (75. Yasmin Pellny).

Es wäre schön, wenn viele Zuschauer unsere Mädels beim nächsten Heimspiel am 28.4. unterstützen würden.