Geschäftsstelle bleibt geschlossen: 07.10, 10.10, 14.10.

Haselandhalle bleibt geschlossen: 24.10, 25.10, 07.11, 08.11

Berichte

29.05.2019 00:04
Von: Pter Papke

Pfingstturnier 2019: Gruppe C

Die U15 der JSG Lechtingen/Wallenhorst: (Hinten v.l.n.r.) Dominik Wanat, Tom Rosemann, Paul Moormann, Tim Kleine Bornhorst, David Stoll und Tyler Fricke (Mitte v.l.n.r.) Trainer Markus Lepper, Massimo Exner, Oliver Sifrid, Tom Schütte, Lowik Hörnschemeyer, Ole Kujas und Betreuer Egon Lepper (Vorne v.l.n.r.) Adnan Zuna, Niklas Niemeyer, Leandro Leichsenring, Jayden Robbers, Lukas Grewe und Lennart Panter. Es fehlt Paul Bergmann.

Stadion an der Alten Försterei

Pilsen im Frühling

Minsk Planetarium mit Riesenrad

C1 Viktoria Pilsen

Zum 5. Mal am Benkenbusch dabei ist die U15 von Viktoria Pilsen aus unserem Nachbarland Tschechien. Im letzten Jahr belegten sie nach einem 0:3 gegen FSV Frankfurt den 11. Platz. Das Team spielt in der höchsten tschechischen Jugendliga „Junior extraleague“ und belegt zurzeit (Ostern) den 6. Platz. Das Trainergespann um Stepan Havranek hofft darauf, dass man sich in diesem Jahr für die besten 8 Mannschaften qualifizieren kann.

Pilsen ist mit knapp 168.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt und damit genauso groß wie Osnabrück. Nicht nur für Biertrinker ist das Pilsner Bier berühmt. Pilsen weist einige Parallelen zu Osnabrück auf, denn es ist ebenfalls Universitäts- und Bistumsstadt und hat weithin eine bedeutende Stellung als Industrie-, Handels-, Kultur- und Verwaltungszentrum.

Der FC Viktoria Pilsen ist ein professioneller tschechischer Fußballklub. Zurzeit spielt er im höchsten tschechischen Wettbewerb – eVersicherung.cz Liga. Gegründet wurde der Verein 1911 unter dem Namen „Sport Klub Viktoria Pilsen“ und im Jahre 2011 feierte er sein 100-jähriges Bestehen. Im Laufe dieser Zeit hat der Klub seinen offiziellen Namen einige Male geändert, aber im Jahre 1933 kehrte er zu seinem ursprünglichen Namen „Viktoria“ zurück. In Anbetracht seiner Erfolge in den letzten Jahren kann man den Klub im Augenblick zu den allerbesten der Tschechischen Republik zählen.

Wir wünschen der Viktoria, dass sie sich den Wunsch nach einem Platz unter den besten 8 Teams erfüllt. Dem gesamten Team wünschen wir einen angenehmen Aufenthalt in der Gemeinde und viel Spaß bei ihren Gasteltern.

Union Berlin

Union feiert ein Jubiläum, denn sie sind zum 10. Mal in Hollage dabei! 1992 belegten sie Platz 12, 2003 Platz 8 und ab 2012 wurden sie 13.,6.,13., 9., 10. und noch einmal Neunte. Es wäre schön, wenn die „Eisernen“ in diesem Jahr wieder unter die ersten 8 kommen würden.

Sehr gefreut habe ich mich über den Brief von Ingo Andert und Daniel Schulz: „Eisernen Dank für die Einladung zum 35. Internationalen Pfingstturnier! Das Turnier steht schon seit mehreren Jahren groß in unserem Spielplan. Keine Pflichtveranstaltung, sondern eine sportliche Herausforderung unter optimalen Rahmenbedingungen. Ein starkes Teilnehmerfeld und ein interessiertes Publikum garantieren uns spannende Wettkampftage in Hollage. Natürlich wollen wir die maximale Anzahl an Spielen bestreiten, also möglichst ins Endspiel einziehen. Allen Teilnehmern wünschen wir ein erfolgreiches Abschneiden und ein tolles Fußballerlebnis! Die U15 belegt derzeit den fünften Tabellenplatz in der Regionalliga Nordost. Zudem steht das Nachwuchsteam im Halbfinale des Berliner Pokalwettbewerbs. Verantwortlicher Trainer ist seit Januar 2019 Ex-Union-Profi Daniel Schulz.

Für die Nachwuchsspieler ist es die erste Spielzeit mit wöchentlichen Pflichtspielen in einem überregionalen Verband. An jedem Spieltag erwartet die Rot-Weißen ein Leistungsvergleich gegen die besten Spieler im Bereich des Nordostdeutschen Fußballverbandes (Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen). Nach dem ersten Jahr auf dem Großfeld (U14), gilt es nun, weiter an den Details im individual- und gruppentaktischen, insbesondere aber auch im technischen Bereich, zu arbeiten. Die Spieler sollen unabhängig von Spielstand oder Wettkampf spielerische Lösungen finden. Die Mannschaft soll kreativ, mutig und technisch-taktisch versiert agieren.“ Besten Dank dafür, ihr beiden!

Wir wünschen den „Eisernen“ ein erfolgreiches Abschneiden beim Turnier und viel Spaß bei ihren Gasteltern.

FK Dinamo Minsk (BY)

Zum allerersten Mal haben wir mit FK Dinamo Minsk eine Mannschaft aus Weißrussland bei unserem Turnier dabei. Der FK Dinamo Minsk ist ein weißrussischer Fußballverein aus der Landeshauptstadt . Neben BATE Borisov ist er der erfolgreichste Fußballverein des Landes. Der Verein wurde 1927 gegründet und spielte 1945 erstmals in der obersten sowjetischen Liga. Nach dem Zerfall der Sowjetunion und der folgenden Unabhängigkeit Weißrusslands nahm der Verein als Gründungsmitglied den Spielbetrieb in der ersten weißrussischen Liga auf. Die ersten Jahre dominierte Dinamo die Liga und wurde von 1992 bis 1995 jeweils Landesmeister. 1992 und 1994 gelang sogar das Double. Nachdem 1996 nur der Vizemeistertitel hinter MPKZ Masyr gelang, feierte der Klub ein Jahr später seinen sechsten Meistertitel. Im Europapokal hat Dinamo nicht viel erreichen können. Der Verein wurde 7 Mal Landesmeister und 4 Mal Pokalsieger.

Minsk ist die Hauptstadt von Weißrussland (Belarus) und mit knapp 2.000.000 Einwohnern die größte Stadt Weißrusslands. Sie ist Sitz der GUS (Gemeinschaft von 11 ehemaligen Staaten der UdSSR) sowie das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum von Weißrussland mit Hochschulen und Fachschulen sowie zahlreichen Kirchen, Theatern und Museen.

Während andere europäische Städte von Paris über Prag jährlich Millionen Touristen anziehen, ist Minsk für die meisten noch ein unbeschriebenes weißes Blatt. Die russische Sprache und die allgegenwärtige kyrillische Schrift dürften für so manchen Reisenden eine kleine Herausforderung darstellen. Berührungsängste braucht man dennoch nicht zu haben, die Menschen sind Besuchern gegenüber aufgeschlossen. Es gibt eine ganze Reihe von Hotels internationaler Ketten, die weiteren momentan noch im Bau befindlichen Hotels geben einen Ausblick auf den zu erwartenden Anstieg künftiger Besucherzahlen. Das historische Stadtzentrum Minsks wurde im Zweiten Weltkrieg nahezu vollständig zerstört, somit sind nur noch wenige Vorkriegsbauten erhalten. Glücklicherweise wurden und werden wieder Teile der Altstadt aufgebaut, sodass man im historischen Kern zumindest einen Eindruck vom alten Minsk bekommen kann. Für die Lebendigkeit der Altstadt sorgen eine Anzahl von Restaurants, Cafes und gemütlichen Kneipen. (Alle Angaben aus Wikipedia.)

Da die Saison für die Erste erst am 31.3.2019 begonnen hat, ist eine Tabelle noch nicht sehr aussagekräftig, weshalb sie hier auch nicht erscheint. Wir freuen uns auf die Jungs der U15 von FK Dinamo Minsk, wünschen ihnen eine gute Anreise und viel Erfolg beim Turnier!

JSG Lechtingen/Wallenhorst

Zum 9. Mal beim Pfingstturnier dabei sind unsere Ortsnachbarn von der JSG Lechtingen/Wallenhorst. Wie es der Name schon sagt, besteht die U15 aus Spielern der Sportfreunde Lechtingen und des TSV Wallenhorst.

Trainer Markus Lepper schreibt: „Die C1 der JSG Wallenhorst /Lechtingen ist eine Mischung aus den Jahrgängen 2004 und 2005 und spielt nach dem Abstieg aus der Bezirksliga in dieser Saison in der

Kreisliga. Nach etwas mehr als der Hälfte der Spielzeit belegt man nach 15 Spielen mit 43 Punkten und einem Torverhältnis von 74:6 Toren den ersten Tabellenplatz. Damit hat man 3 Punkte Vorsprung auf Bad Laer. Die ersten beiden Plätze berechtigen zum Aufstieg in die Bezirksliga. Zum ersten Nichtaufstiegsplatz beträgt der Vorsprung nun schon 12 Punkte. Mittlerweile wurde von uns das primäre Ziel "Wiederaufstieg" ausgegeben! In der Hallenzeit gelang dem Team um A- Lizenz -Trainer Markus Lepper und Betreuer Egon Lepper der Gewinn des Hallenmasters!“

Ähnlich wie für unsere Jungs ist es für die JSG ebenso wie für TuS Haste oder TuS Bersenbrück sehr schwierig, sich für die besten 8 Teams zu qualifizieren. Dazu ist die Qualität der anderen deutschen oder ausländischen Mannschaften oft einfach zu gut. Aber eins ist sicher: Es ist für die Jungs (und Mädchen!) eine tolle Sache und Erfahrung, einmal gegen solch starke Teams zu spielen.

Wir freuen uns, dass die JSG mittlerweile zu einem festen Bestandteil unseres Pfingstturniers geworden ist und danken ihnen sehr dafür, dass sie auch wieder eine andere Mannschaft aufgenommen haben. Beim Turnier wünschen wir ihnen viel Erfolg und Spaß am Benkenbusch.