2. Herren - Kreisliga Nord

16.11.2015 18:12
Von: Daniel Lücking

Nur wenig Zählbares für TT-Teams

Lena und Sina Kolde, die gegen Glandorf neben ihrer Doppelbegegnung auch jeweils ein Einzel gewinnen konnten

Die Hollager Tischtennisakteure haben ihre Mannschaftsleistungen am Wochenende leider größtenteils an das Wetter angepasst. So gab es aus Blau-Weiss-Sicht aus zwölf Partien leider nur ganze fünf Punkte. Erfolgriech waren dabei aber neben unserer jüngsten Mannschaft auch die 2. Damen und 2. Herren, die sich damit wieder etwas an die Tabellenspitze angepirscht haben.

Die größten Erfolg verbuchte am Wochende unser jüngstes Team: Die Schülerinnenmannschaft, die nicht nur bei Blau-Weiss, sondern auch in ihrer Liga aus den jünsgten Spielerinnen besteht, konnte ihren ersten Zähler verbuchen. Gegen den SC Glandorf erspielten sich Lena, Sina, Lara und Greta ein 5:5 Unentschieden. Sehr erfreulich war dabei auch die Tatsache, dass jedes Mädel ein Einzel für sich entscheiden konnte. Den fünften Zähler erspielten Lena und Sina im Doppel.

Die anderen vier Hollager Zähler des Wochenendes gingen auf das Konto der 2. Damen und der 2. Herren. Nach der hohen Pleite gegen Hitzhausen fand die 2. Damenmannschaft unserer Tischtennisabteilung gegen den OSC Osnabrück wieder in die Erfolgsspur zurück. Durch den letzlich ungefährdeten 6:2 Erfolg sicherte unser Damenteam den 2. Tabellenplatz in der Kreisliga weiter ab.

Ebenfalls einen Sprung in der Tabelle machte unsere 2. TT-Herrenmannschaft. Gegen den aktuellen Tabellenletzten aus Nortrup war es aber lange Zeit eine enge Partie. Letztlich konnten sich die Hollager am Ende aber nicht ganz unverdient mit 9:5 durchsetzen. Damit schob sich die Mannschaft zunächst auf den 3. Tabellenplatz der Kreisliga Nord. 

Das waren aus Hollager Sicht allerdings die guten Nachrichten: Nichts zu holen gab es für die vierte Herren am Freitag in Ankum bei der 2:9 Niederlage. Auch schnell ging es in Venne bei unserer ersten Damen. Mit einer 2:8 Niederlage im Gepäck konnten die Damen schneller als erhofft die Rückreise antreten.

Nur knapp verpasst hat die dritte Herren einen Bonuspunkt im Kampf um den Klassenerhalt. Während am Freitag gegen den Tabellenführer aus Belm nichts drin war (1:9 Niederlage), wäre am Samstag im Heimspiel gegen den SV Hesepe-Sögeln fast eine kleine Überraschung gelungen: Doch am Ende setzte sich der aktuelle Tabellenzweite aus Hesepe-Sögeln knapp mit 9:6 durch.

Wie gewohnt können die Details zu diesen Spielen sowie die Ergebnisse aller weiterer Partien vom Wochenende mit Hollager Beteiligung hier eingesehen werden.