Anmeldung bis zum 21. September

12.09.2020 09:35
Von: Peter Papke

1. Damen im Achtelfinale

Marie Wulftange (Nr. 8) erzielt das 1:0

Kaddi Jarzyna war oft nicht zu stoppen

Das war ein hartes Stück Arbeit im Niedersachsenpokal für die Damen, aber glücklicherweise mit einem Happy End! Am 30. August war in der ersten Pokalrunde der SV Sudendorf-Samern (kurz SuSa) am Benkenbusch zu Gast.

Und das Spiel begann ganz nach dem Geschmack der zahlreichen Zuschauer, denn bereits in der 10. Minute erzielte Marie Wulftange das 1:0 für Blau-Weiss Hollage. Nach einer Ecke hatte Imke Eversmeyer per Kopf den Ball aufs Tor befördert, die Torfrau der Gäste konnte den Ball gerade noch abwehren, doch der ging genau vor die Füße von Marie. Und diese hatte keine Mühe ihn über die Linie zu befördern.

Es entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Bei 4 Kontern mit den schnellen Stürmerinnen konnte sich Jessica Meier 3 Mal auszeichnen und den Ball abwehren, einmal ging er knapp vorbei. Fazit nach der ersten Hälfte: Glück gehabt in einem sehr hektischen Spiel, bei dem auch unsere Frauen einige gute Chancen hatten.

Wer nun glaubte, in der zweiten Hälfte würde sich das Spiel beruhigen, sah sich getäuscht, denn bis zum Schlusspfiff blieb es einfach hektisch. Und als bereits in der 48. Minute Kristina Bookholt das 1:1 erzielte, nachdem SuSa eine Minute davor die Latte getroffen hatte, schien das Spiel zu kippen, aber unsere Mädels ließen sich nicht beirren und bestimmten über weite Strecken das Spiel. Ihr Einsatz wurde 6 Minuten vor Schluss belohnt, denn Kaddi Jarzyna nutzte einen Steilpass zum viel bejubelten 2:1, was gleichzeitig den Sieg bedeutete.

Jetzt kommt es am Samstag, dem 26. September, um 13 Uhr zum Achtelfinalspiel gegen TSV Bemerode.

Fazit: Der erste wirkliche Test nach einigen Vorbereitungsspielen wurde bestanden, wobei die Mannschaft vor allem kämpferisch zu überzeugen wusste. Spielerisch muss sie sich aber noch steigern. Und wenn das gelingt, sollte ein Platz in der oberen Tabellenregion erreicht werden können.