Veranstaltungen

04.02.2019 12:58
Von: Andreas Bode

Rundlauf mit über 100 Kindern

Teilnehmer der 4. Klassen

Teamshirt „The golden Dragons“

Teilnehmer der 3. Klassen

Der zweite Teil des diesjährigen Rundlauf-Team-Cups fand am letzten Freitag im Januar statt. Über 100 Kinder der 3. und 4. Klassen der Erich-Kästner-Schule spielten dabei parallel Rundlauf.

Ein heilloses Durcheinander könnte man denken… Weit gefehlt! Aufgeteilt in 4er und 5er Teams starteten zunächst die 4. Klassen in den Wettbewerb. In drei Gruppen mit je vier Teams spielten Sie dabei zu Beginn im Modus jeder gegen jeden. Die beiden Ersten jeder Gruppe sowie die beiden besten Drittplatzierten qualifizierten sich für die Hauptrunde, in der es über Viertelfinale und Halbfinale ins große Finale ging. Hier standen sich am Ende die Teams „The Table Tennis Kings“ und „The golden Dragons“ gegenüber. Nach einem sehr spannenden und hart umkämpften Finale konnten sich am Ende die Table Tennis Kings durchsetzen.

Die Drittklässler schlossen sich direkt nach Turnierende an und starteten in ihren Wettbewerb. Der Modus blieb aufgrund der in etwa identischen Teilnehmerzahl derselbe. Im Finale gewannen hier „Die fünf Totenköpfe“ gegen „Die Power Kids“. Beiden Siegerteams gebührt nun die Ehre, ihre Schule auf dem großen Regionsentscheid im März zu vertreten, wenn es gegen die anderen Schulsieger aus Stadt- und Landkreis Osnabrück geht.

Dass der inzwischen schon fest im Jahresterminkalender verankerte Wettbewerb nicht einfach mal so nebenbei absolviert wird, zeigen die zahlreichen Team-Shirts, die in beiden Jahrgängen getragen wurden. Neben kreativen Team-Logos waren selbstverständlich auch die Namen der Teammitglieder auf den Shirts zu lesen.

Gleichzeitig berichteten die Lehrerinnen der EKS, dass sich teilweise „rege Diskussionen“ im Vorfeld des Turniers ereignet haben sollen, als es um die Teamzusammenstellung ging. Es wurde schließlich doch nicht mal eben so auf die leichte Schulter genommen – das alljährliche Rundlauf-Turnier, welches sicherlich auch in der nächsten Auflage seine Fortsetzung mit den beiden Hollager Grundschulen finden wird.