Veranstaltungen

03.01.2020 06:10
Von: Andreas Bode

TT-Abteilung feiert Jahresabschluss

Sieger des Eltern-Kind-Turniers 2019

Sieger der diesjährigen Doppel-Vereinsmeisterschaften: Andreas Bode (l.) und Benito Manocchio (r)

Traditionell führte die Tischtennisabteilung am letzten Freitag vor Weihnachten ihre Weihnachtsfeier durch. Den Auftakt machte das Eltern-Kind-Turnier, bei dem David und Steffi Burmeister gewannen. Im Anschluss starteten die Doppel-Vereinsmeisterschaften, bei denen Andy Bode und Benito Manocchio den Wanderpokal mit nach Hause nehmen durfen.

Beim Eltern-Kind-Turnier waren 10 Teams am Start, die sich aus sämtlichen Alters- und Trainingsgruppen des Hollager Tischtennis-Nachwuchses zusammensetzten. Das Elternteil musste dabei die Voraussetzung erfüllen, aktuell nicht offiziell im Tischtennissport gemeldet zu sein. Durch ein ausgeklügeltes Vorgabesystem herrschte unter den Teams dabei größtenteils Chancengleichheit, was man an den zahlreichen engen Begegnungen erkennen konnte. Wie in den Jahren zuvor war in vielen Duellen entscheidend, wieviel Tischtenniserfahrung das Elternteil mitbrachte.

In etwa gleich starke Doppelpaarungen waren auch beim zweiten Turnier an diesem Tag das Ziel. Auf Basis des aktuellen Punktewertes jedes einzelnen Spielers wurden Doppelpaarungen gelost, die (zumindest auf dem Papier) in etwa gleich stark sei sollten. Im Gegensatz zum letzten Jahr, wo das Turnier im Doppel-KO-System gespielt wurde, entschied die Turnierleitung sich in diesem Jahr für ein klassisches Spielsystem: Nach den Gruppenspielen folgte die Endrunde mit den Finalspielen. Nicht nur aufgrund der guten Stimmung war es für alle Beteiligten ein gelungener Jahresabschluss, der sicherlich auch in 2020 Wiederholung findet.