Meisterschaften

20.11.2019 00:26
Von: Andreas Bode

TT-Kreismeisterschaften 2019

Siegerehrung der Vereine mit den meisten Nachwuchsmeldungen

Finale Herren bis 1400 QTTR Punkten

Lennart Hellmann, 3. bei den Jungen 13

Siegerehrung Herren S/A, Einzel mit dem Kreismeister Julian Recker

Siegerehrung Mädchen 15, Einzel mit der Kreismeisterin Lena Kolde

Bei den zum neunten Mal in Folge von Blau-Weiss Hollage ausgeführten Tischtennis Kreismeisterschaften konnten erstmals seit langem wieder steigende Mitgliederzahlen vermeldet werden – insgesamt waren 179 Starter an den Tischten aktiv! Erfreulich war dabei, dass besonders in den Nachwuchsklassen mehr Starter gemeldet waren als in den Vorjahren.

Ob diese Steigerung der Anmeldungen an den vom Ausrichter zur Verfügung gestellten optimalen Bedingungen gelegen hat oder sich ein leicht positiver Trend bei den Nachwuchszahlen der Vereine vermelden lässt, sei dahin gestellt. Die Turnierleitung um Andreas Bode, Lars Boberg und Florian Meyer hatte es jedenfalls geschafft, ein schlagkräftiges Team auf die Beine zu stellen: Eine reichhaltige Cafeteria mit Imbisswagen oder auch eine Ergebnisanzeige mit live-Spielständen stellen dabei nur einen Auszug der Gegebenheiten vor Ort dar.

Aus sportlicher Sicht gab es im Vergleich zum Vorjahr eine entscheidende Änderung: Die Herrenklasse bis 1400 QTTR Punkten ist erstmals neu dazugekommen und erfreute ich gleich guter Resonanz, wobei die hier gemeldeten Teilnehmer in den anderen Erwachsenenklassen teilweise wiederum zurück blieben. Es gab also im Grunde lediglich eine Verschiebung, jedoch im positiven Sinne, da die Begegnungen häufig enger wurden, da das Leistungsgefälle innerhalb der einzelnen Klassen geringer ausfiel.

Keine Änderung gab es bei der vom Kreisverband ausgesprochenen Ehrung der Vereine mit den meisten Meldungen im Nachwuchsbereich. Wie in den Vorjahren hatte der Ausrichter von Blau-Weiss Hollage hier seinen Heimvorteil ausgespielt und erzielte den ersten Platz mit 28 Meldungen in den Nachwuchsklassen. Platz zwei ging an den SuS Buer mit 13 Meldungen, Platz drei an den SV 28 Wissingen mit 12 Meldungen. Alle drei Vereine konnten sich über einen Karton mit Bällen freuen.

Aus Sicht des Ausrichters lässt sich neben dem gelungen Turnierverlauf sowie dem ersten Platz bei den Nachwuchsmeldungen auch der eine oder andere sportliche Erfolg verbuchen. Erfolgreichster Spieler war Julian Recker, der sowohl in der ältesten Jugendklasse als auch in der höchsten Herrenkonkurrenz den ersten Platz belegte. Auch Lena Kolde konnte einen Kreismeistertitel einfahren, sie siegte bei den Mädchen bis 15 Jahren und wurde in der Klasse der bis 18 Jährigen zweite. Henrik Kohlbrecher erspielte in den Klassen bis 1400 und 1650 Punkten den zweiten Platz und Nils Meyer-Holtkamp kam auf den dritten Platz bei der Konkurrenz bis 1850 Punkten. Ebenfalls den dritten Platz und damit auch die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften erspielten sich Lennart Hellmann und Nina Gaideck in der Nachwuchsklasse bis 13 Jahren. Hinzu kamen weitere dritte und vierte Platze – in Summe also ein durchaus erfolgreiches Wochenende aus Hollager Sicht!

Im nächsten Jahr, wenn die Kreismeisterschaften in Hollage Jubiläum feiern, gilt es dementsprechend die Erfolge zu wiederholen – sowohl aus sportlicher als auch aus organisatorischer Sicht! Auf jeden Fall besteht das Ziel, die Anmeldezahlen weiterhin auf konstantem oder steigendem Niveau zu halten.