13.08.2016 13:16
Von: Tim Trappe

Judo Safari 2016

Auch dieses Jahr führte die Judoabteilung von Blau-Weiss Hollage wieder die beliebte Judo-Safari für Kinder durch. Es verbrachten 36 Hollager Judoka im Alterzwischen 6 und 12 Jahren einen bunten und abwechslungsreichen Vormittag in der alten Turnhalle an der Bergstraße.

Bei der Judo-Safari, einem Sportabzeichen des Deutschen Judo-Bundes Für Kinder, gilt es für die Teilnehmer, in drei Disziplinen ihr Können unter Beweis zu stellen. Als Belohnung erhalten schließlich alle Teilnehmer, entsprechend ihrer Leistung, ein Stoffabzeichen für den Judoanzug und natürlich eine Urkunde.

Während die drei Disziplinen in einen kreativen, einen leichtathletischen und einen judospezifischen Teil vorgegeben sind, obliegt die Gestaltung der Inhalte den Ausrichtern.

Bei Federballweitwurf, Sack-Hüpf-Weitsprung, und Hindernislauf mit zusammengebundenen Beinen stellten die Judoka ihr leichtathletisches Geschick unter Beweis. Im kreativen Teil durfte jeder Judoka seinen Namen mit verschiedenen Bastelutensilien gestalten. Ihr kämpferisches Können zeigten die Teilnehmer bei einem japanischen Judo Turnier auf der Matte.