31.12.2010 01:08
Von: Heinz Baumann

Benefiz 2010 - 2.500 Euro für Senioren

Alle zwei Jahre wieder können die Fußballer der Alten Herren von Blau-Weiss Hollage mit einem überdimensional großen Scheck ein wenig Freude in der Gemeinde Wallenhorst verbreiten, in diesem Jahr so geschehen im Seniorenzentrum St. Raphael in Hollage.

Zahlreiche Zuschauer sahen sieben durchaus ehrgeizige Betriebsmannschaften auf der Spielfläche der Haselandhalle. Doch die platzierten Teams von Purplan, Schwede Fleisch, Kaffee Partner und Sparkasse Osnabrück sowie die Halbfinalisten Nosta-Transport und Coca Cola und das zweitplatzierte Team von Bohnenkamp mussten allesamt der kurzfristig zusammengestellten Außenseitermannschaft von Kolping St. Josef den Vortritt lassen.

Das gemütliche Treffen für die Scheckübergabe nutzten Elisabeth Stallkamp von der Einrichtungsleitung, Ellen Hornhues vom Kreis der Ehrenamtlichen und Josef Pott und Georg Otte vom Aufsichtsrat der St. Raphael Seniorenzentrum gGmbH dazu, herzlichen Dank zu sagen für die erfreulich hohe Spende von 2.500 Euro. Hierbei sprachen sie gegenüber den Senioren und den Fußballern von Blau-Weiss Hollage von einer „willkommenen Anschubfinanzierung“ für ein Gottesdienst-Viewing, das eine zeitgleiche Übertragung des Gottesdienstes aus der St. Josefs - Kirche in die St. Raphaels - Kapelle ermöglichen wird.

Moderne Technik für die älteren Menschen in der Gemeinde Wallenhorst, das halten die fußballspielenden Alten Herren von Blau-Weiss Hollage - wenn auch scherzhaft manchmal anders dargestellt - doch ganz uneigennützig für eine lohnenswerte Sache und freuen sich schon jetzt auf die Einladung zu der ersten Gottesdienst-Übertragung.