30.12.2008 23:25
Von: Heinz Baumann

Benefiz 2008 - 2.500 Euro für Tafel

Eine vorweihnachtliche Bescherung bereiteten die Fußballer der Alten Herren von Blau-Weiss Hollage zwei Tage vor Heiligabend der Osnabrücker Tafel, die seit November mit einer Außenstelle auch in Hollage vertreten ist.

Am Nikolaus-Wochenende waren beim 3. Hollager Benefiz-Turnier neben den beiden erstplatzierten Teams von Nosta-Transport und Bohnenkamp noch die Firmen Kaffee Partner, Schwede Fleisch, Sparkasse Osnabrück und Elster Kromschröder zusammen mit einem Kolping-Team und einem Messdiener-Team am Start gewesen. Da sich bereits im Vorfeld viele Firmen spendenbereit gezeigt hatten, wurde somit die gute Sache zum eigentlichen Gewinner der Veranstaltung.

Bei der Scheckübergabe im Schulungsraum von Blau-Weiss Hollage zeigten sich die Hollager Ansprechpartner der Osnabrücker Tafel sichtlich überrascht über das große Format des Spendenschecks und auch über den großen Betrag von 2.500 Euro. Rainer Hatke, Diakon von St. Josef Hollage, lobte im Namen aller Mitarbeiter der Tafel das Engagement der Firmen und der Fußballer als vorbildlich und passend zur Weihnachtszeit. Brigitte Goldkamp, Pfarrsekretärin von St. Josef, konnte von den bisherigen Erfahrungen der Tafel berichten und die Möglichkeiten für eine Verwendung des Spendenbeitrags vor Ort aufzeigen.

Beide ehrenamtlichen Helfer der Osnabrücker Tafel lehnten aber das mit einem Augenzwinkern unterbreitete Angebot der Hollager Fußballer ab, noch an dem gleichen Abend in das Training der Alten Herren von Blau-Weiss Hollage einzusteigen.