30.12.2004 23:25
Von: Heinz Baumann

Benefiz 2004 - 1.666 Euro für Dritte Welt

Zum Jahresende überreichten die Fußballer der Alten Herren von Blau-Weiss Hollage auf dem Kunstrasenplatz am Benkenbusch einen symbolischen Riesenscheck an die Vertreter der Kirchengemeinde St. Josef in Hollage.

Die Premiere des Benefiz-Turniers der Alten Herren hatte Arminia Bielefeld im Finale der Nostalgie-Mannschaften zweier Bundesligisten gegen Hannover 96 gewonnen. Hinter den renommierten Halbfinalisten VfL Osnabrück und Preußen Münster landeten die vier Teams der Alten Herren aus der Gemeinde Wallenhorst auf den folgenden Plätzen und mussten somit die noch vorhandene Klasse der ehemaligen Profi-Fußballer neidlos anerkennen-.

Den Reinerlös des Hallenturniers in Höhe von 1.666 Euro konnten Gemeindereferent Andreas Hartelt und Pastor Reinhard Potts jetzt vor dem wöchentlichen Training von den bereits umgezogenen Oldies auf dem Hollager Trainingsgelände entgegen nehmen. Die Empfänger konnten aktuell über erste Fortschritte in dem bedachten Misereor-Projekt berichten, bei dem die Installation einer Wasserpumpe in einem Krisengebiet in Äthiopien unterstützt werden soll.

Beide Mitarbeiter von St. Josef sind bekanntlich sehr fußballinteressiert und freuten sich so darüber, dass ein erster Schritt in der Finanzierung des Projekts mit der tatkräftigen Unterstützung aller Helfer und Sponsoren durch die Fußballer der Alten Herren von Blau-Weiss Hollage getan wurde.